Starte den Sommer mit unwiderstehlichen Angeboten, bis zu 468€ Rabatt!
0

Suche

Startseite / Blog / Überwachungskamera

2K vs. 4K Sicherheitskamera: Welche sollten Sie wählen?

 

In der Welt der Sicherheitskameras stellt die Entscheidung zwischen 2K und 4K Auflösungen ein häufiges Dilemma dar. Während wir nach verbesserter Heimsicherheit und der Bequemlichkeit streben, Haustiere aus der Ferne zu überwachen, können die technischen Details Erstkäufer überwältigen. Begleiten Sie uns in diesem Blogbeitrag, während wir die Unterschiede zwischen diesen fortschrittlichen Kameraauflösungen erkunden. Indem wir die verschiedenen Funktionen und Vorteile zwischen 2K und 4K Sicherheitskameras entschlüsseln, möchten wir Sie mit dem Wissen ausstatten, um eine informierte Wahl zu treffen, die perfekt auf Ihre Überwachungsanforderungen zugeschnitten ist. Lassen Sie uns gemeinsam das Labyrinth der Auflösungen durchqueren und die ideale Sicherheitslösung für Ihre Bedürfnisse finden.

2K vs. 4K Sicherheitskamera 

Erklärung zur Auflösung und Bildqualität

Im Allgemeinen bezieht sich die Auflösung einer Sicherheitskamera auf die Anzahl der horizontalen und vertikalen Pixel in einem Bild. Je höher die Auflösung, desto mehr Pixel sind in einem Bild enthalten, was mehr Details liefert und als bessere Bildqualität gilt.

Die 2K-Auflösung wird in der Regel informell für Auflösungen mit ungefähr 2000 horizontalen Pixeln verwendet, wie zum Beispiel 2560 × 1440 Pixel. Während die 4K-Auflösung bedeutet, dass der Pixelwert jeder Zeile in horizontaler Richtung 4096 Pixel erreicht oder nahe daran liegt, und die am häufigsten verwendete 4K-Auflösung in Elektronik und Videoproduktion 3840 × 2160 Pixel beträgt.

Jetzt haben Sie ein grundlegendes Verständnis von 2K und 4K, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, nachdem Sie die Informationen in diesem Abschnitt gelesen haben. Als Nächstes wird ein detaillierter Vergleich zwischen 2K und 4K Sicherheitskameras mit Vor- und Nachteilen angeboten.

2K vs. 4K Sicherheitskamera: Vor- und Nachteile

Nachdem Sie gelernt haben, was Auflösung und Bildqualität bedeuten, sind Sie vielleicht neugierig auf den Unterschied zwischen 2K- und 4K-Kameras. In diesem Abschnitt werden wir die Vor- und Nachteile von 2K-Sicherheitskameras und 4K-Sicherheitskameras ausführlich vergleichen, damit Sie mehr über beide Seiten erfahren können.

2K Sicherheitskamera

Derzeit gibt es zwei gängige Arten von 2K-Sicherheitskameras im Einsatz, eine mit einer Auflösung von 1920x1080 Pixeln und die andere mit einer Auflösung von 2560x1440 Pixeln. Erstere repräsentiert die gängigere Auflösung für Sicherheitskameras, während letztere ein klareres Bild liefert.

Vorteile

  • Bieten ausreichend Bilddetails, um den Anforderungen der meisten Sicherheitsüberwachungsanwendungen gerecht zu werden.
  • Benötigen weniger Bandbreite und Speicherplatz für die Bildverarbeitung, Übertragung und Speicherung.
  • Haben in der Regel einen niedrigeren Preis und eignen sich somit für Sicherheitsüberwachungsprojekte mit begrenzten Budgets.

Nachteile

  • Haben eine geringere Auflösung und können möglicherweise einige Details nicht erfassen, wie z.B. Gesichtsmerkmale oder Nummernschilder, etc.
  • Bildqualität ist nicht so gut wie bei 4K-Kameras, mit relativ geringen Details, Kontrast und Farbe.

4K Sicherheitskamera

4K-Sicherheitskameras werden schnell zum Standard für Überwachungskameras, da sie UHD-Bilder mit Auflösungen von entweder 3840x2160 Pixeln oder 4096x2160 Pixeln liefern. In den meisten Fällen beziehen wir uns jedoch bei einer 4K-Sicherheitskamera in der Regel auf eine Auflösung von 3840x2160 Pixeln. Die Verwendung einer 4K-Sicherheitskamera ermöglicht digitales Zoomen und Schwenken, verbessert die Klarheit und Farbe und sorgt gleichzeitig für höchste Videoqualität.

Pros

  • Bieten eine höhere Auflösung und können mehr Details erfassen, wie zum Beispiel Gesichtsmerkmale, Nummernschilder usw., was das Bild klarer und feiner macht.
  • Bieten reichere Farben, höheren Kontrast und realistischere Bildqualität aufgrund der höheren Pixeldichte.

Cons

  • Benötigen mehr Bandbreite und Speicherplatz für die Bildverarbeitung, Übertragung und Speicherung und können eine höhere Netzwerkbandbreite und größere Speichergeräte erfordern.
  • Sind teurer als 2K-Kameras, was ein Budgetproblem darstellen kann.

2K vs 4K Sicherheitskamera: Ein schneller Vergleich

Falls Sie einige Informationen beim Lesen des oben genannten Inhalts verpasst haben, hier ist eine einfache Tabelle der wichtigsten Punkte, um Ihnen einen schnellen Vergleich zwischen 2K und 4K Sicherheitskameras zu ermöglichen.

Vergleichsfaktoren

2K-Überwachungskamera

4K-Überwachungskamera

Auflösung

2560x1440 Pixel

3840x2160 Pixel

Sichtfeld

Schmaler

Breiter

Bildqualität

QHD (Quarter High Definition)

UHD (Ultra High Definition)

Erfasste Details

Klar

Klarer und schärfer

Kompatibilität

Höher

Untere

Bandbreitenanforderung

Untere

Höher

Speicherbedarf

Untere

Höher

Preisklasse

Relativ niedriger

Relativ höher

 

Zusammenfassend haben 4K-Sicherheitskameras klarere und qualitativ hochwertigere Bilder als 2K-Sicherheitskameras und können zu einem höheren Preis ein besseres Benutzererlebnis bieten.

 

Neben den oben genannten Faktoren gibt es noch weitere Faktoren, die Ihr Erlebnis beeinflussen können, wie Marke, Modell, Hersteller und Technologie. Die tatsächliche Leistung und Funktionen können variieren. Daher wird empfohlen, dass Sie beim Kauf die für Ihre spezifischen Bedürfnisse und Produktspezifikationen am besten geeignete Sicherheitskamera auswählen.

 

Wann sollten Sie eine 2K- oder 4K-Sicherheitskamera wählen?

Im vorherigen Teil haben wir die Unterschiede zwischen 2K- und 4K-Sicherheitskameras in Bezug auf technische Spezifikationen diskutiert. Für technische Laien kann dies jedoch verwirrend sein. Daher werden wir in diesem Teil mit praktischen Situationen beginnen, um Ihnen zu helfen, 2K- und 4K-Sicherheitskameras von Fall zu Fall auszuwählen.

 

Situationen, in denen Sie eine 2K-Sicherheitskamera benötigen

Tatsächlich können 2K-Sicherheitskameras, wenn es keine besonderen Anforderungen gibt, alle Ihre täglichen Überwachungsbedürfnisse zu einem erschwinglichen Preis abdecken. Beispielsweise:

  • Indoor-Überwachung. 2K-Sicherheitskameras sind gut geeignet, um hochauflösende Bilder mit klaren Details in allen Innenräumen wie Haus, Hotels, Büros usw. aufzunehmen.
  • Eine kleinere Fläche überwachen.Für Orte mit begrenzten Flächen kann eine 2K-Kamera ausreichende Details erfassen, um Bewegungen von Objekten zu erkennen.
  • Fernüberwachung. 2K-Sicherheitskameras können hochwertige Bilder über das Internet übertragen, sodass Sie Live-Videos aus der Ferne anzeigen und überwachen können.
  • Niedrigbudget-Projekt.Im Vergleich zu 4K-Sicherheitskameras sind 2K-Sicherheitskameras erschwinglicher und passen in die meisten Budgets.

 

Situationen, in denen Sie eine 4K-Sicherheitskamera benötigen

Wenn Sie nach der hochwertigsten Kamera suchen, um Ihr Zuhause oder Geschäft mit ausreichendem Budget zu schützen, können Sie sich für 4K-Sicherheitskameras entscheiden. Hier sind einige Situationen, in denen Sie möglicherweise eine Kamera mit 4K-Qualität benötigen:

  • Mehr Bildinformationen erforderlich. 4K-Sicherheitskameras können problemlos Gesichtszüge, Nummernschilder oder andere wichtige Details erfassen, die eine Kamera mit höherer Auflösung erfordern.
  • Weitere Überwachungsbereiche. 4K-Sicherheitskameras bieten einen breiteren Blickwinkel, um einen größeren Bereich zu überwachen und klare und scharfe Bilder zu liefern, selbst wenn sich das Objekt weit entfernt von der Kamera befindet.
  • Erweiterte Sicherheitsanforderungen. Die 4K-Qualität der Kamera erleichtert die Erkennung potenzieller Sicherheitsbedrohungen an wichtigen Orten wie Banken, Regierungsgebäuden und kritischer Infrastruktur.
  • Digitale Nachbearbeitung. 4K-Kameras eignen sich aufgrund ihrer hohen Verarbeitungsrate hervorragend für die Bildaufnahme, sodass auch bei digitaler Verbesserung oder Nachbearbeitung Detailgenauigkeit und Klarheit gewährleistet sind. Dies ist entscheidend für forensische Untersuchungen und rechtliche Verfahren.

Empfohlene 2K- und 4K-Sicherheitskameras

Wenn Sie nach Empfehlungen suchen, können Sie direkt zu diesem Abschnitt gehen. Bei der Auswahl einer Sicherheitskamera haben wir Kameraleistung, Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit als Prioritäten. Lesen Sie als Nächstes weiter, um unsere Auswahl für das beste 2K-Sicherheitskamerasystem und das beste 4K-Sicherheitskamerasystem auf dem heutigen Markt zu erfahren.

Die beste 2K-Sicherheitskamera

Unsere Empfehlung für die beste 2K-Sicherheitskamera ist die Indoor Cam E220, Indoor-Sicherheitskamera, die sich besonders für die Innenüberwachung eignet. Diese Innenkamera verfügt über eine 2K-Auflösung und fast 4 Millionen Pixel, die klare und detaillierte Bilder liefern können.

 

Ausgestattet mit Infrarot-Nachtsicht ermöglicht sie Ihnen, auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu sehen, was vor sich geht. Zudem verfügt sie über eine KI-Erkennungsfunktion mit intelligenter automatischer Verfolgungsfunktion, die in der Lage ist, jedes bewegende Objekt zu verfolgen. Dadurch eignet sie sich perfekt zur Überwachung von Personen oder Haustieren.

 

Darüber hinaus kann sie mit einem Sprachassistenten arbeiten, der Ihnen ermöglicht, mit jeder Person, die durch die Kamera läuft, remote in Echtzeit zu kommunizieren. Was die Speicherung betrifft, unterstützt diese IP-Kamera nicht nur lokale Speicherung, sondern auch Cloud-Speicherung und NAS (RTSP) Speicherung über Wi-Fi, sodass Ihre Videoaufnahmen langfristig gespeichert werden können. Insgesamt ist diese Innenkamera eine hervorragende Wahl  Überwachung eines bestimmten Bereichs.

 Die beste 2K-Sicherheitskamera, Indoor Cam E220

Die beste 4K-Sicherheitskamera

Wenn es um Outdoor-Sicherheitskameras geht, ist die eufyCam S330 (eufyCam 3) unsere erste Wahl. Mit 4K UHD-Auflösung und fast 8 Megapixel liefert sie kristallklare, scharfe Bilddetails, wann und wo immer Sie sie benötigen. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen um die Speicherung machen. Sie verfügt über 16 GB eingebauten EMMC-Speicher, der eine Aufzeichnungsspeicherung von bis zu 3 Monaten ermöglicht. Darüber hinaus ist es möglich, bis zu 16 TB erweiterten lokalen Speicher zu installieren.

 

Mit einem Blickwinkel von 135° kann sie mühelos Objekte in einem größeren und breiteren Bereich erfassen und Ihnen bei der Überwachung von Aktivitäten aus der Ferne mit klaren Bildern helfen. Darüber hinaus verfügt sie über eine KI-Erkennung, die Familienmitglieder von Fremden mit einer Genauigkeit von 99 % unterscheiden kann. Ihre KI ist außerdem in der Lage, Menschen, Fahrzeuge und Haustiere zu erkennen, was potenzielle Risiken erheblich reduziert.

 

Diese 4K-Sicherheitskamera wechselt automatisch zwischen Infrarot- und Farbnachtsicht mit eingebauten Scheinwerfern, um die Bildklarheit bei schlechten Lichtverhältnissen zu verbessern. Als drahtlose Kamera machen Sie sich vielleicht Sorgen um die Akkulaufzeit. Aber keine Angst, sie wird mit einem Solarmodul geliefert, das nur 2 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag benötigt, um die Batterie aufzuladen. Dies bedeutet, dass die Kamera immer einsatzbereit und betriebsbereit ist.

 eufyCam S330 (eufyCam 3)

 

H2: Fazit

Beim Vergleich von 2K- und 4K-Sicherheitskameras bieten 4K-Kameras eine höhere Auflösung und sind in der Regel teurer als 2K-Kameras. Es ist jedoch wichtig, die Ausgabeanforderungen zu berücksichtigen, wenn Sie sich zwischen den beiden entscheiden. Wenn das Ausgabegerät nur HD unterstützt, reicht eine 2K-Kamera aus. Letztendlich hängt die Entscheidung zwischen den beiden Kameratypen eher von der Eignung als von der Qualität ab, da es keinen klaren Gewinner gibt.

  • FAQ

    Können 2K-Sicherheitskameras in Zukunft auf 4K aufgerüstet werden?

    Nein. Leider können 2K-Kameras nicht direkt auf 4K aufgerüstet werden, indem Sie ein Programm oder eine Firmware-Aktualisierung verwenden, da die Bildauflösung durch die Sensoren und den Verarbeitungs-Chip festgelegt wird, der bei der Herstellung unveränderbar ist. Wenn Sie also eine 4K-Sicherheitskamera benötigen, kaufen Sie diese bitte direkt.

    Können Menschen den Unterschied zwischen 4K und 2K erkennen?

    Menschen können den Unterschied zwischen 2K und 4K in einigen Situationen erkennen, abhängig von Faktoren wie Betrachtungsabstand, Anzeigegerät, Inhaltstyp, persönlicher Sehkraft usw. Beispielsweise kann eine 4K-Auflösung beim Betrachten von hochwertigem Inhalt auf einem großen Bildschirm eine bessere Bildqualität und Details liefern. Wenn es jedoch auf kleinen Bildschirmgeräten wie Smartphones angezeigt wird, ist es für das bloße Auge schwierig, den Unterschied zwischen 2K und 4K zu erkennen.

Be the First to Know

Featured Products

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Popular Posts

appleBusinessChat Messages