0

Suche

Startseite / Blog / Überwachungskamera

Wie weit können Sicherheitskameras nachts sehen? [Ein umfassender Leitfaden]

 

Sicherheitskameras sind eine gute Möglichkeit, Ihre Besitztümer zu schützen und die Sicherheit Ihres Zuhauses zu erhöhen, indem sie verdächtige Aktivitäten klar aufzeichnen und Ihr Eigentum rund um die Uhr überwachen. Doch wenn ein Einbruch in der Nacht stattfindet, können Sicherheitskameras im Dunkeln sehen? Wie weit können Sicherheitskameras nachts sehen? Im Durchschnitt können Nachtsicht-Sicherheitskameras in einem Bereich von 100 bis 200 Fuß in der Nacht sehen.

 Wie weit können Sicherheitskameras nachts sehen?

Dennoch variieren die genauen Sichtbereiche je nach einer Vielzahl von Faktoren wie den Lichtverhältnissen und der Blendenöffnung der Linse. Auch die Arten von Nachtsichtfähigkeiten können ihre Reichweite beeinflussen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie diese Faktoren die visuelle Reichweite von Nachtsicht-Sicherheitskameras beeinflussen.

Unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sicherheitskameras nachts sehen können

Nicht alle Sicherheitskameras verfügen über Nachtsichtfähigkeiten. Reguläre Sicherheitskameras erfassen bei Nacht nur verschwommene oder flackernde Bilder. Im Gegensatz dazu können professionelle Nachtsichtkameras scharfe, klare und sogar farbige Bilder aufzeichnen. Die Nachtsichtfähigkeiten hängen von der Technologie und dem Design ab. Im Allgemeinen verwenden Nachtsicht-Sicherheitskameras die folgenden drei Technologien, und jede von ihnen funktioniert auf unterschiedliche Weise, um Bilder bei Nacht aufzunehmen.

Infrarot-LED-Beleuchtung

Infrarot-LED-Beleuchtung 

Infrarot-Sicherheitskameras sind mit Infrarot-LED-Leuchten ausgestattet. Dadurch können diese Überwachungsgeräte Infrarotstrahlung von den Objekten empfangen und klare Schwarz-Weiß-Bilder bei Nacht aufnehmen, was sie für die Überwachung bei schwachen Lichtverhältnissen geeignet macht. Gleichzeitig sind Infrarot-Nachtsicherheitskameras nicht wahrnehmbar, und Infrarotwellen sind für Menschen unsichtbar. Eindringlinge oder andere Personen können kaum bemerken, dass sie beobachtet werden.

 

Wärmebildtechnik

Wärmebildtechnik 

Sicherheitskameras können die Wärmebilderfassung nutzen, um Wärmesignale zu erkennen. Mit einem Wärmebildsystem verfolgen sie die Kontur des Objekts, indem sie Wärmewellen von bewegten Objekten erkennen. Die kühleren Teile werden als blau angezeigt und die wärmeren Teile als rot. Zum Beispiel, wenn der menschliche Körper nachts Energie abgibt, sind die Umgebungen kühler. Daher können thermische Sicherheitskameras die Temperaturvariationen von Objekten erfassen und Menschen von der Umgebung unterscheiden, selbst wenn sich jemand in Büschen versteckt.

 

Sicherheitskameras mit Wärmebildtechnik sind perfekt für die nächtliche Langstreckenüberwachung unabhängig von den Lichtverhältnissen geeignet. Sie können aus einer Entfernung von etwa 100-150 Fuß sehen, was sie ideal für die Überwachung von Höfen oder Straßen in den Nachbarschaften bei Nacht macht.

Nachtsicht bei schwachem Licht

 Nachtsicht bei schwachem Licht

Sicherheitskameras mit Nachtsicht bei schwachem Licht zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, hochwertige Fotos und Videos auch in extrem dunklen Bedingungen aufzunehmen, dank ihrer empfindlichen Sternlichtsensoren und sehr weit geöffneten Blenden. In der Regel sind die Kameras auch mit Funktionen wie Bewegungssensoren, Infrarot-Nachtsicht und langer Batterielebensdauer ausgestattet. Diese nützlichen Technologien machen sie für spezialisierte Anwendungen wie Astrofotografie und Tierbeobachtung geeignet.

Was beeinflusst, wie weit Nachtsicht-Sicherheitskameras sehen können?

 Nachtsicht-Sicherheitskameras

 

Die Reichweite der Kamera für Nachtsicht wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Umgebungsbedingungen und Design spielen eine bedeutende Rolle dabei, wie weit Nachtsicht-Sicherheitskameras in der Nacht sehen können. Hier präsentieren wir 6 Hauptfaktoren, die die Bildklarheit und Schärfe während der nächtlichen Überwachung beeinflussen.

Brennweite

Die Brennweite ist der Abstand zwischen der Kameraobjektivlinse und dem Sensor oder dem Film. Sie beeinflusst, wie viel von der Szene die Sicherheitskamera erfassen kann und wie groß Objekte auf dem Foto erscheinen. Je länger die Brennweite, desto enger ist das Sichtfeld, der Bereich, der von der Sicherheitskamera beobachtet werden kann, ist kleiner. Doch die Reichweite der Kamera ist größer.

 

Im Allgemeinen kann die Brennweite in zwei Typen unterteilt werden: variable Brennweite und feste Brennweite. Für Nachtsichtanwendungen werden oft Objektive mit fester Brennweite von Sicherheitskameras mit weiteren Blickwinkeln verwendet, wie z. B. 2,8 mm oder 4 mm. Diese Objektive bieten ein breiteres Sichtfeld, das es der Kamera ermöglicht, größere Bereiche abzudecken und mehr Details bei schwachen Lichtverhältnissen zu erfassen.

 

Einige Nachtsicht-Sicherheitskameras verwenden auch Objektive mit variabler Brennweite, wie z. B. 5-100 mm oder 8-80 mm, die die Flexibilität bieten, die Brennweite anzupassen und auf spezifische Ziele zu zoomen. Diese Kameras eignen sich gut für die Langstreckenüberwachung oder Szenarien, in denen das Erfassen feiner Details entscheidend ist.

Auflösung

Die Auflösung bestimmt, wie klar und detailliert das Bild sein kann. Sie bezieht sich auf die Anzahl der Pixel im Bild, wie z. B. 1080P und 2K. Je höher die Auflösung ist, desto mehr Klarheit und Detail hat das Bild. Sicherheitskameras können verschiedene Auflösungen bieten, darunter 720p, 1080p, 4MP, 5MP und sogar 8MP(4K).

 

Sicherheitskameras mit hoher Auflösung für Nachtsicht können klarere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen, nächtlichen Szenarien oder großen Entfernungen produzieren. Für die meisten Haushalte ist eine 720p Kamera für die meisten Zwecke ausreichend.

Lichtverhältnisse

Die Lichtverhältnisse können die Sichtbarkeit Ihrer Nachtsicht-Sicherheitskamera beeinträchtigen. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann die Nachtsicht-Sicherheitskamera möglicherweise zu unscharf oder dunkel sein, um Details zu erfassen. Auch der Sichtbereich der Kamera kann reduziert sein. Bei ausreichender Beleuchtung können Nachtsichtkameras jedoch mehr Details identifizieren.

 

Achten Sie darauf, Nachtsichtkameras nicht an Orten zu installieren, an denen zu viel direktes und starkes Licht vorhanden ist, da dies die Linse blenden und zu Überbelichtung führen kann.

Blendenöffnung des Objektivs

Die Blendenöffnung des Objektivs beeinflusst die Leistung der Nachtsichtkamera. Die Blendenöffnung ist die Öffnung eines Objektivs, die Licht hereinlässt. Ihre Größe bestimmt die Menge an Licht, die in die Kamera gelangen kann, um das Foto aufzuhellen. Eine größere Blendenöffnung lässt mehr Licht durch, sodass die Bilder klarer werden.

Bildsensor

Bildsensoren sind ein weiterer wichtiger Faktor, der die Klarheit von Bildern von Nachtsicht-Sicherheitskameras beeinflusst. Bildsensoren sind elektronische Geräte, die in einer Sicherheitskamera platziert sind. Sie können Licht empfangen und in elektrische Signale umwandeln, die ein Bild erzeugen.

 

Die Größe des Sensors bestimmt, wie viel Licht gesammelt werden kann. Größere Sensoren können mehr Licht sammeln, sodass Sicherheitskameras hellere Bilder mit höherer Klarheit und mehr Details aufnehmen können, insbesondere bei schwachen Lichtverhältnissen in der Nacht.

Standort

Der Standort der Nachtsichtkamera ist ein weiterer Faktor, der den Sichtbereich der Kamera im Dunkeln beeinflusst. Insbesondere wo die Kamera platziert ist, wie hoch sie montiert ist und der Winkel haben alle Auswirkungen.

 

Um Kriminalität abzuschrecken und Vandalismus zu verhindern, sollten Nachtsicht-Sicherheitskameras in der Nähe von Eingangspunkten wie Seiten- und Haupteingängen sowie Höfen platziert werden. Auch die Höhe ist wichtig. Wenn Kameras höher an Wänden montiert werden, können sie einen breiteren Winkel bieten als solche, die in niedrigeren Höhen montiert sind. Wenn die Kameras jedoch zu hoch platziert sind, könnten sie nachts nur unscharfe Bilder erfassen. Stellen Sie außerdem sicher, dass keine potenziellen Hindernisse (wie Bäume und Wände) die Sichtlinie der Kamera blockieren.

Beste Sicherheitskamera, die eine weite Entfernung erfassen kann: Unsere Top-Auswahl

 das beste Nachtsicht-Sicherheitskamera eufyCam S330

Unter Berücksichtigung der oben genannten Überlegungen sind wir der Meinung, dass die beste Nachtsicht-Sicherheitskamera Bilder von großer Schärfe und Klarheit aus großer Entfernung bei schlechten oder fehlenden Lichtverhältnissen erfassen sollte. Aus diesem Grund wählen wir die eufyCam S330 als unsere Top-Auswahl. Wir schätzen ihre Farbnachtsicht, die superhohe Auflösung und ihre dauerhafte Stromversorgung. Mit diesen drei Funktionen kann sie eine 24-Stunden-Sicherheitsüberwachung aufrechterhalten.

 

Die eufyCam S330 ist mit zuverlässiger Farbnachtsicht und einem eingebauten Scheinwerfer ausgestattet, sodass Sie Dinge in klarerer Detailgenauigkeit und in Farbe sehen können. Die Kamera bietet eine 4K-Auflösung. Das bedeutet, dass Sie sogar in das Bild hineinzoomen können, um ein klareres Bild zu erhalten. Keine unscharfen Bilder mehr. Sie können auch den eingebauten Scheinwerfer verwenden, um den Bereich bei schwachen Lichtverhältnissen zu beleuchten.

 

Wenn Sie sie lieber draußen platzieren möchten, ist die eufyCam S330 wasserbeständig und kabellos konzipiert, was sie perfekt für die Außenüberwachung macht. Wenn die Kamera Ihr Zuhause und die Umgebung überwacht, können Sie den Bereich auswählen, den Sie überwachen möchten, und ihre intelligenten Benachrichtigungen verwenden, um von verdächtigen Aktivitäten benachrichtigt zu werden.

Fazit

Bisher haben wir erkundet, wie Nachtsicht-Sicherheitskameras verschiedene Techniken wie Infrarotlicht, Wärmestrahlung, empfindliche Sensoren und große Blendenöffnungen nutzen, um klare und detaillierte Bilder bei Nacht aufzunehmen. Hoffentlich kann dies hilfreich sein, wenn Sie eine Sicherheitskamera für die nächtliche Überwachung kaufen oder installieren.

  • FAQs zur Entfernung von Sicherheitskameras bei Nacht

    Können Sicherheitskameras in absoluter Dunkelheit sehen?

    Ja. Wenn der Überwachungsbereich völlig dunkel ist, können die oben genannten drei Nachtsicht-Sicherheitskameras immer noch bei Nacht sehen. Während geringfügig beleuchtete Kameras selten für die häusliche Sicherheit verwendet werden, können Infrarot-Sicherheitskameras mithilfe von Infrarotbeleuchtung alles in absoluter Dunkelheit sehen. Thermische Sicherheitskameras können die Umgebung bei Nacht durch Erkennen der abgegebenen Wärmeenergie beobachten..

    Können Sicherheitskameras nachts in Autos sehen?

    Ja, Sicherheitskameras können Aufnahmen im Inneren von Autos machen, wenn ausreichend Umgebungslicht durch die Glasfenster eindringt. Die Klarheit der aufgenommenen Bilder hängt jedoch von den Lichtverhältnissen ab. Bei schlechten Lichtverhältnissen oder in nächtlichen Szenarien bieten reguläre Sicherheitskameras möglicherweise keine klare Sicht im Inneren von Autos, während Nachtsichtkameras in solchen Bedingungen eine verbesserte Sichtbarkeit bieten können.

Be the First to Know

Featured Products

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Popular Posts

appleBusinessChat Messages